Laufen in Hamburg
Bramfeld Halbmarathon 2009: Start HM, Kehre ca. km 3,5, Einlaufen vor HM-Start, Start 5 km
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Di, 19.07.2022 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: MidSummerRun 17.6...
Hallo Heiko kannst du unseren MidSummerRun... von Läufersymbolangelafk , 31.03.2022 16:45

Weiterführendes

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Wittenseer Quelle...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 16.10.2005: Favoritensiege beim 4. Wittenseer Quelle Alstermarathon

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 3 Bild(er) 4 PDF(s)

Heiko Herkel (LAV Husum) war der einzige der Vorjahres-Top 10 der Männer, der heute erneut antrat - und gewann wie erwartet mit 02:50:43 und 1 1/2 Minuten Vorsprung. Immerhin vier Männer schafften es noch unter die drei Stunden- Marke zu kommen (Vorjahr: 9). Bei den Frauen gewann ebenfalls "mit Vorankündigung" Dietlinde Schosnig vom SV Großhansdorf in 3:16:31 - allerdings mit drastischen 20 Minuten Vorsprung vor der Zweitplazierten. Und einen dritten Favoritensieg lieferte das Staffelteam "Roadrunner Team" der LG Hammer Park in 2:28:55 ab, gegen die dieses Mal das Team der Wittenseer Quelle (wiederum um Triathlon Vize-Europameister Nils Görke) keine Chance hatte.
Trotz idealer Wetterverhältnisse ging die Beteilung mit 232 Einzelläufern (Vorjahr: 308) merkbar zurück und liegt wieder auf dem Niveau von 2003 - ebenso das Leistungsniveau. Lag's am Wegfall der im Vorjahr ausgelobten Siegprämie?
Fast konstant dagegen das Interesse an der Staffel: 119 (Vorjahr: 127) 5er Staffeln liefen durchs Ziel, darunter die Promi- Handball- Mannschaft des HSV - die bei den Männerstaffeln ziemlich genau in der Mitte des Feldes landete.

Die Top-Plazierungen:

Männer
1. Heiko Herkel, LAV Husum, 02:50:43
2. Daniel Pacher, 02:52:11
3. Stephan Walter, 02:55:28

(203 im Ziel)

Frauen
1. Dietlinde Schosnig, SV Großhansdorf, 03:16:31
2. Cornelia Heinke, 03:36:47
3. Martina Lehmann, Polizei Hamburg, 03:38:47

(29 im Ziel)

Männer-Staffeln
1. Roadrunner Team, 02:28:55
2. LAV Hamburg Nord, 02:31:45
3. Christoph Witte, SG Traktor, 02:36:33

(59 5er Staffeln im Ziel)

Mixed-Staffeln
1. LG Wedel/Pinneberg, 02:37:04
2. Staffel Bruhnke, 02:40:45 2. 503
3. SG Traktor II, 02:55:21

(47 im Ziel)

Frauen-Staffeln
1. Bahrenfelder SV 2, 03:12:51
2. Blau-Weiss Buchholz, 03:14:34
3. Tri Michels Hamburg, 03:18:36

(13 im Ziel)

Alle Ergebnisse rechts zum Download.


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

Alle Kommentare in Baumdarstellung ("thread view") ansehen?
Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2022 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum