Laufen in Hamburg
Hohenbuchenlauf 26.8.2009, vor dem Start
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Mo, 10.12.2018 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Informationen

Firmen & Vereine

ACT AGENCY GmbH...

Veranstaltungen

haspa Marathon H...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 02.03.2007: Conergy Marathon ab 2008 mit neuem Veranstalter

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info 5 News Kalender1 Veranstaltungen 1 Firmen & Vereine

Leser der Sportmarketingpresse wissen es schon seit längerem: Der Hamburger Leichtathletikverband hat den Conergy Marathon Hamburg, den er seit 21 Jahren selbst ausrichtet und durchführt, vor einiger neu Zeit ausgeschrieben. Gesucht wurde eine Eventagentur, die die Rolle des Verbandes übernehmen soll.Im Bewerberrennen waren upsolut sports AG (Vattenfall Cyclassics, Hamburg Triathlon), ley events GmbH (Jeantex-TOUR-Transalp, Gerolsteiner Tour) und Act Agency GmbH, die bisher die Vermarktung des Conergy Marathon durchgeführt hat.

Nicht ganz überraschend fiel die heute bekanntgegebene Entscheidung des Verbandsbeirates zugunsten der Act Agency GmbH unter Frank Mackerodt.
Upsolut glänzt zwar derzeit mit einem Anmelderekord bei den Vattenfall Cyclassics und hat nach Brancheninformationen ein gutes Konzept für den Conergy Marathon vorgelegt. Dass die Agentur, die schon 2004 bis 2006 öffentlich ihr Interesse am Marathon bekundet hat, dennoch nicht zum Zuge kam, dürfte auch an ihrem bekannt schlechten Verhältnis zum HLV- Geschäftsführer und Race Director Wolfram Götz liegen, was 2006 schon Züge einer öffentlich (u.a. in der MOPO) ausgetragenenen Privatfehde annahm. Götz setzt sein Vertrauen seit langem auf Frank Mackerodt, der auch nach der Insolvenz seiner vorigen Agentur MNP Ende 2003 weiterhin die Vermarktung des Marathons übernahm. Auch Mackerordt schenkte schon 2004 seinem Konkurrenten nichts: "Es hat schon einen Beigeschmack, wenn upsolut die Interessen aller Hamburger Sportveranstalter bündeln will und sich um einen gemeinsamen Auftritt nach außen bemüht - was ich auch begrüßen würde - und dann hinter unserem Rücken mit dem Leichtathletikverband verhandelt, um uns rauszukegeln." Quelle: Hamburger Abendblatt.

Ein mehrere Jahre schwelendes Tauziehen um den Marathon hat damit ein vorläufiges Ende gefunden.
Und was ist mit Race Director Wolfram Götz selbst? Laut Abendblatt werden er und einige Mitarbeiter weiterhin ihre Rolle ausführen - allerdings ab 2008 unter dem Dach der Act GmbH. Damit gerät Götz - in seiner offiziellen Funktion als HLV- Race Director seit Jahren starker Kritik aus Vereinskreisen ausgesetzt - auch ein wenig aus der Schusslinie und hat außerdem bis auf weiteres einen sicheren Job: Die Vermarktungsrechte sollen bis zum Jahre 2012 bei der Act Agency verbleiben.


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2018 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum