Laufen in Hamburg
Marathon Expo 2011: Panorama
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Do, 02.04.2020 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser per... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

St. Pauli Elbtunn...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

29.1.2007 8. Elbtunnelmarathon: Siege gehen nach Italien und in die Lüneburger Heide - EDV-Pannen blieben aus

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

(Pressemitteilung 100 Marathon Club) Der Italiener Mauricio Muggianu gewann den 8. Elbtunnelmarathon. Er benötigte 2:51:02 Stunden für die 48,5 Runden im alten St. Pauli-Elbtunnel. Damit lag er über drei Minuten vor Michael Röhrs (TV Jahn Schneverdingen, 2:54:22 Std.). Dritter über die klassische Distanz von 42,195 km wurde der Vorjahressieger Johannes Haßlinger (VC Nienburg, 2:56:17 Std.). Bester Läufer aus dem Hamburger Raum wurde Volker Schmitz als Gesamtvierter. Der Tornescher benötigte 3:00:25 Std.
Den Sieg der Frauenwertung sicherte sich Britta Schulz vom VfL Suderburg mit 3:20:14 Std. Die Südheiderin wiederholte damit ihren Vorjahressieg und verbesserte sich um über 6 Minuten. Auf Rang 2 kam die Lokalmatadorin Monika Belau (Harburger SC, 3:29:03 Std.). Platz 3 geht in die USA. Melissa Gossman aus Brownsburg kam auf 3:42:23 Std.
Während etwa 15 Meter höher der Regen unaufhörlich prasselte, hatten die Aktiven mehr mit der inneren Feuchtigkeit zu kämpfen. Einige Elbtunnel-Neulinge waren zu warm angezogen und kamen daher ganz schön ins Schwitzen. Rainer Scherer, Ehrenpräsident des MRRC München und Sieger der Altersklasse M60, meinte anschließend: "In dem warmen Zeugs wirst ja narrisch."
Der Henstedt-Ulzburger Mario Sagasser, bester Starter des ausrichtenden 100 Marathon Club Deutschland und in 3:06 Std. unter den TOP 10, setzte seine schwarz-weiß-blau gerautete Mütze erst nach dem Rennen wieder auf. Er hatte vom ersten bis zum letzten Moment eine voll konzentrierte Leistung abgeliefert und war mit sich entsprechend zufrieden.
Im nächsten Jahr ist eine Neuauflage der beliebten Veranstaltung geplant. Und 2009 soll die zehnte und Jubiläumsveranstaltung stattfinden. Der Januartermin ist inzwischen fester Bestandteil des internationalen Marathonkalenders.


Top 3 Männer
1. Maurizio Muggianu (ITA), 2:51:02
2. Michael Röhrs, TV Jahn Schneverdingen, 2:54:22
3. Johannes Haßlinger, VC Nienburg, 2:56:17

Top 3 Frauen
1. Britta Schulz, VFL Suderburg, 3:20:14
2. Monika Belau, Harburger SC, 3:29:03
3. Melissa Gossman, Brownsburg-USA(USA), 3:42:23

Ergebnisse Männer: www.wirinderlausitz.de/ham/1m.html
Frauen: www.wirinderlausitz.de/ham/1w.html

Galerie

(keine Bilder vorhanden)

(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.