Laufen in Hamburg
Olympus- Marathon 2005: links: Claudia Dreher (schnellste Deutsche), rechts: Gösta Ladiges (Hamburger Meister) bei km 33
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Fr, 06.08.2021 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser per... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

Rykä Frauenlauf ...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Kolumne vom 08.08.2004: 4. Rykä Frauenlauf mit Teilnehmerrekord

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Kolumnen auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Du liest eine Kolumne aus dem Archiv (älter als 30 Tage). Die Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell.


Info Kalender1 Veranstaltungen 7 Bild(er)

Es gibt Laufveranstaltungen, die haben viel Glück mit dem Wetter. Der Hamburger Frauenlauf gehört dazu: Wie im Vorjahr ließen ca. 800 Teilnehmerinnen an den verschiedenen Wettbewerben (Laufen: 391, Walking 312, Nordic Walking 94, Kinderlauf 31) bei bestem Hochsommerwetter entspannte Picknick- und Sommerfest- Atmosphäre aufkommen. Damit konnte sich der Frauenlauf gegen gleich drei Veranstaltungen am selben Wochenende deutlich durchsetzen. Weder die Mottenburger Meile (6.8.) noch der neue AOK Park- Lauf (7.8.) noch der Harburger Außenmühlenlauf (8.8.) konnten von der Teilnehmerzahl her mithalten.

Nicht nur quantitativ, auch qualitativ überzeugte der Frauenlauf: An der Spitze wurde die 7,5km lange Außenalster- Runde unter 29 Minuten gelaufen - das obere Ende dessen, was in der Hamburger Frauen- Leichtathletik "drin" ist.

Erste wurde Katja Wolters, LG HNF, in 28:14, gefolgt von Marina Hilschenz, LG Wedel-Pinneberg, 28:33 und Julia Maisch, LG HNF, 29:40.

Die komplette Ergebnisliste findet Ihr hier: www.laufwerk-hamburg.de/files/siegerliste_frauenlauf_2004.pdf


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich
hier registrieren.

Alle Informationen, soweit nicht anders angegeben, sind © 2003-2021 dobrick.com Softwareentwicklung GmbH, Hamburg - Impressum