Laufen in Hamburg
27. haspa Marathon Hamburg: Start - Streckenrekord
nicht eingeloggt | Seite zuletzt Do, 09.05.2019 aktualisiert

Interaktiv

Neu! Im Testbetrieb: Läuferchat z.Z. nur mit Firefox

Login/Registrieren

:

:


Daten merken
Für einige Funktionen dieser Website benötigst Du einen Benutzernamen. Hier
Passwort vergessen? Hier klicken.
Letzter Benutzerkommentar: perfekte Perspektive
Danke für die vielen Fotos von dieser perf... von Läufersymbolmzielinskim , 05.10.2015 07:04

Weiterführendes

PDF-Dokumente

Nachrichten

Informationen

Firmen & Vereine

Veranstaltungen

haspa Marathon H...

externe Links

Hinweis: Der Betreiber von Laufen-in-hamburg.de ist nicht verantwortlich für Inhalte, die auf externen Websites angeboten werden!

(Werbung)
(Werbung - selbst Werbung schalten?)

26.4.2019 Marathon- Vorschau (2): Elite Frauen, "Active City Heroes", Teilnehmerzahlen

Als registrierter Benutzer (-> registrieren?) kannst Du Dir eine Benachrichtigungs- EMail zusenden lassen, wenn dieser Artikel geändert wird oder ein neuer Artikel in dieser Kategorie (Nachrichten auf Laufen-in-Hamburg.de) erscheint und diesem Artikel einen Kommentar hinzufügen.

Auf der zweiten Vor- Marathon- Pressekonferenz wurden am Freitag durch den Veranstalter drei Eliteläuferinnen und durch Innen- und Sportsenator Andy Grote das "Active City Hero" Konzept vorgestellt.
Jéssica Augusto (Portugal), die 2017 gewonnen hatte (aber in 2:25:30 sowohl die angepeilte 2:25 als auch den portugiesischen Landesrekord - 2:23, Rosa Mota - nach einem Lauf unter schwierigen Bedingungen (Hagelschauer!) verfehlt hatte), tritt nach längeren Verletzungsproblemen erneut an. 2018 drohte ihr nach Mikrorupturen das Karriereende, eine physiotherapeutische Behandlung statt einer Operation brachte sie seit Dezember wieder zurück ins normale Training. Ziel ist erneut der Sieg, oder zumindest ein Podiumsplatz - und einer der drei Plätze, die Portugal für Olympia 2020 in Tokio zu vergeben hat. Die Qualifikationszeit liegt bei 2:29:30, wegen der Konkurrenz durch andere portugiesische Läuferinnen wünscht sie sich aber eine 2:25. Rosa Motas Landesrekord? "Hoffentlich irgendwann vor dem Karriereende." -
Jackline Chepngeno (Kenia) hat vom Amsterdam- Marathon im Oktober 2018 eine persönliche Bestzeit von 2:24:38 stehen und will diese in Hamburg, wo sie zum ersten Mal antritt, unterbieten. -
Die deutsche Marathon- Debütantin Thea Heim aus München teilt vor ihrem ersten Marathon ein wenig Aufregung mit wohl den meisten Breitensportlern. "Ich bin nervöser als vor anderen Wettkämpfen!" Ihre längste Wettkampfdistanz bisher war laut ihrem IAAF-Profil Halbmarathon; in Verona lief sie im Februar 1:14:38. Ende 2018 begann sie, 25 km Läufe durch 30er, 32er und 35er zu ersetzen - "3 bis 4 Monate spezifische Vorbereitung". In der Woche trainiert sie im eher flachen Gelände, am Wochenende im Süden von München mit mehr Hügeln. Ihr Ziel: ankommen, die erste Hälfte in 1:18, und die Stimmung mitnehmen.
"Stimmung" war das Stichwort für Senator Grote, der jede Menge Lob für die Veranstaltung hatte ("einzigartige Stimmung", "die Mutter aller Ausdauersportveranstaltungen in unserer Stadt"). Neu ist eine besondere Ehrung im Rahmen von "Active City" (der der Hamburger Olympia- Bewerbung nachgefolgten Initiative) für Teilnehmer an vier "großen" Ausdauersportveranstaltungen: Marathon, Triathlon, Ironman, Cyclassics. Allzu viele werden es voraussichtlich nicht sein: geschätzt zehn Männer - Frauenbeteiligung unbekannt.
Am Sonntag wird Grote wird Siegerehrungen vornehmen, der Erste Bürgermeister wird den Marathon- Start anglasen und der Schulsenator am Sonnabend das Zehntel starten.
Die Teilnehmerzahlen am Zehntel - 10091 Meldungen und damit wohl der größte Schülerlauf Deutschlands - sieht Renndirektor Frank Thaleiser positiver als die des Marathons. Die sei immerhin auf stabilem Niveau (14000 Meldungen). Man müsse sich grundsätzlich davon verabschieden, dass Marathon auf Wachstumskurs ist. Ausnahme: Berlin mit dem "Hauptstadtbonus". In Hamburg glichen Staffel und Halbmarathon - beide ausverkauft - den Marathon aus und trügen zur Entwicklung der Gesamtveranstaltung bei. "Mal sehen, was die Entwicklung der nächsten Jahre ist. Ich bin aber tiefenentspannt, eine Lehre von 2018, wo ich " (wegen des damaligen Tiefs bei den Marathon- Teilnehmerzahlen) " 'vergrammelt' beim Pressefrühstück war, es aber in der Nach- und Gesamtbetrachtung aber doch positiv war".

Galerie

Nutzungsrechte der Bilder: nicht- kommerzielle Nutzung frei bei Herkunftsangabe "Foto: www.Laufen-in-Hamburg.de"
Sortierung: neueste Bilder zuerst

Vorschau

Bild als Grußkarte
versenden

Bildbeschreibung

Erstellt am

Bildgröße

1 34. Haspa Marathon Hamburg: kurz vor der Ziellinie

Vorhängeschloss-Symbol nur für
registrierte Benutzer

34. Haspa Marathon Hamburg: kurz vor der Ziellinie

27.04.2019
Aufnahme: 26.04.2019 12:25:05

919 KByte
2256x1496px

2 34. Haspa Marathon Hamburg: Messe - der Marathon seit 1986

Vorhängeschloss-Symbol nur für
registrierte Benutzer

34. Haspa Marathon Hamburg: Messe - der Marathon seit 1986

27.04.2019
Aufnahme: 26.04.2019 12:13:21

885 KByte
2256x1496px

3 34. Haspa Marathon Hamburg: Messe - Teilnehmerliste

Vorhängeschloss-Symbol nur für
registrierte Benutzer

34. Haspa Marathon Hamburg: Messe - Teilnehmerliste

27.04.2019
Aufnahme: 26.04.2019 12:10:40

740 KByte
2256x1496px

4 34. Haspa Marathon Hamburg: Innen- und Sportsenator Andy Grote, Renndirektor Frank Thaleiser

Vorhängeschloss-Symbol nur für
registrierte Benutzer

34. Haspa Marathon Hamburg: Innen- und Sportsenator Andy Grote, Renndirektor Frank Thaleiser

27.04.2019
Aufnahme: 26.04.2019 11:30:09

882 KByte
2256x1496px

5 34. Haspa Marathon Hamburg: Pressechef Reinald Achilles stellt Eliteläuferinnen vor (Jéssica Augusto, Jackline Chepngeno, Thea Heim)

Vorhängeschloss-Symbol nur für
registrierte Benutzer

34. Haspa Marathon Hamburg: Pressechef Reinald Achilles stellt Eliteläuferinnen vor (Jéssica Augusto, Jackline Chepngeno, Thea Heim)

27.04.2019
Aufnahme: 26.04.2019 11:08:04

876 KByte
2256x1496px

6 Aufbauarbeiten für den 34. Haspa Marathon Hamburg: die Tribüne im Start/Zielkorridor

Vorhängeschloss-Symbol nur für
registrierte Benutzer

Aufbauarbeiten für den 34. Haspa Marathon Hamburg: die Tribüne im Start/Zielkorridor

27.04.2019
Aufnahme: 26.04.2019 10:22:51

954 KByte
2256x1496px


(Werbung - selbst Werbung schalten?)

Die letzten Kommentare zu diesem Artikel:

- noch keine vorhanden - Wenn Du diesen Artikel kommentieren willst, mußt Du Dich zuerst einloggen - siehe rechts. Wenn Du noch keinen Benutzeraccount hast, kannst Du Dich hier registrieren.